Newsticker Aktuell - Alle Unternehmensmeldungen aus Schloß Holte-Stukenbrock

Aktuelle Meldungen aus Schloß Holte-Stukenbrock

21.09.2014 14:47 - schrieb: Hinterbliebenenrenten aufgepasst

Die Rentenreform 2014 ist seit dem 01.07.2014 in Kraft. Im Paket der Rentenreform waren unter anderem Neuregelungen zur Erwerbsminderungsrente enthalten. Was viele aber nicht wissen ist, dass dieses Neuregelungen auch für Hinterbliebenenrenten gelten. Sinn der neuen Regelung ist es, dass bei der Berechnung der Hinterbliebenenrenten, nicht mehr wie bisher die Zurechnungszeiten bis zum 60. Lebensjahr ... mehr lesen

22.04.2014 17:39 - schrieb: Krankengeld Spezial

Krankengeld ist eine der häufigsten Entgeltersatzleisten neben der Rente. Doch wie jede Entgeltersatzleistung hat falsch berechnetes Krankengeld gravierende Auswirkungen auf die spätere Rente. Während des Krankengeldbezugs zahlt die Krankenkasse weiterhin Beiträge zur Deutschen Rentenversicherung. Es werden jedoch nur 80 % der Beiträge weitergezahlt, die vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit bezogen wurden ... mehr lesen

18.03.2014 20:57 - schrieb: Rentenreform 2014 - Die Erwerbsminderungsrente

Bald ist es soweit. Am 01.07.2014 soll die neue Rentenreform in Kraft treten. Doch die Reform wirft Ihre Schatten voraus. Jeder der sich derzeit überlegt eine vorgezogene Erwerbsminderungsrente in Anspruch zu nehmen sollte sich genau überlegen, wann er den Antrag stellt und welcher Rentenbeginn für ihn günstiger ist. Bisher galt, jeder, der vor dem 60. Lebensjahr eine Erwerbsminderungsrente zugesprochen ... mehr lesen

22.02.2014 15:56 - schrieb: Rentenreform 2014 - Die Mütterrente

Eins ist klar, die Rentenreform 2014 hat viele Verbesserungen im Gepäck. Vorab gesagt gelten diese Verbesserungen nur für die Neurentner, sofern die Reform wie geplant umgesetzt wird. Doch handelt es sich hier um eine richtige Reform, in der altes Recht innovativ erneut wurde, oder wurden nur die größten Ungerechtigkeiten beseitigt? Um diese Frage zu beantworten, muss man sich die Rentenpläne genau ... mehr lesen

01.12.2013 15:00 - schrieb: Die geringfügige Beschäftigung - Rentenversicherungspflichtig- oder Freiheit zur Rentenversicherung?

Seit dem 01.01.2013 wurden die geringfügigen Beschäftigungen rentenversicherungspflichtig. Dennoch kann man sich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Doch ist das eine sinnvolle Alternative um Kosten zur sparen oder spart man an der falschen Stelle? Die eingeführte Rentenversicherungspflicht für geringfügige Beschäftigungen ist erst mal ein guter Ansatz. Viele wissen nicht, welche Vorteile ... mehr lesen

25.11.2013 21:40 - schrieb: Antrag auf Schwerbehinderung, was bringt das eigentlich?

Personen, die über einen Schwerbehindertenausweis verfügen, haben vielfältige Vorteile. Es kommt bei dem Schwerbehindertenausweis auch darauf an, ob noch Merkzeichen darauf vermerkt sind. Personen die einen anerkannten Grad der Behinderung von 50 haben, gelten als schwerbehindert. In Zeiten, in denen eine Rentenreform die nächste Jagd und in denen das Renteneintrittsalter immer mehr in die Ferne rückt ... mehr lesen

25.11.2013 20:38 - schrieb: Was ist besser ?- Krankengeld oder Erwerbsminderungsrente

Jeder der länger erkrankt stellt sich die Frage, welche Leistung man in Anspruch nehmen sollte. Dabei kommt erst mal die Leistung des Krankengeldes infrage. Doch sollte man auch gleich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen? Wenn Sie die Rentenversicherung fragen, heißt es häufig, dass das Krankengeld erst mal bis zum Ende genutzt werden sollte und anschließend ein Rentenantrag geprüft werden ... mehr lesen

23.11.2013 12:28 - schrieb: Geschenke für die Rente

Bald ist es wieder soweit! Alle stürzen sich in die Geschäfte, um für Ihre liebsten noch die passenden Geschenke zu finden. Doch auch die Rentenversicherung hat Geschenke zu verteilen und das nicht nur zu weihnachten! Die Rentenversicherung verteilt jedes Jahr Geschenke in Form von Rentenpunkten. Diese Rentenpunkte sorgen dafür, dass man eine höhere Rente im Leistungsfall erhält. Jedoch ist es im Allgemeinen ... mehr lesen

15.11.2013 20:12 - schrieb: Eine Kur für alle

Wer kennt das nicht; man fühlt sich ausgelaugt, ist arbeitsunfähig erkrankt, steht bei der Arbeit ständig unter Druck, Stress in und mit der Familie, fühlt sich im Alltag überfordert oder möchte einfach mal abschalten. Eine Kur oder medizinische Rehabilitation wäre hier doch genau das Richtige. Doch an wen soll man sich wenden, wenn man eine Rehabilitation bzw. eine Kur beantragen möchte. In Deutschland ... mehr lesen

11.11.2013 11:54 - schrieb: Zwei Renten gehen in Rente

Nun ist es bald soweit, die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit und die Altersrente für Frauen gibt es bald nicht mehr. Bis zum 31.12.2016 sind diese Rentenarten noch auf "Abschiedstournee". Diese vorgezogenen Rentenarten gibt es nur noch für Versicherte, die vor dem 01.01.1952 geboren sind. Dabei handelt es sich doch hier um zwei Erfolgsmodelle. 2012 wurden insgesamt 112350 Altersrenten für Frauen und ... mehr lesen

10.11.2013 15:23 - schrieb: Lohnt sich ein Rentengutachten?

Wer braucht ein Rentengutachten und was ist das überhaupt?- Das sind wichtige Fragen, die ich an dieser Stelle näher erläutern will. Ein Rentengutachten vom Rentenberater dient einerseits dazu, den richtigen Rentenbeginn festzustellen. Hierzu können Fehlzeiten in dem Rentenversicherungsverlauf geklärt werden. Unter Berücksichtigung der aktuellen Einkünfte und der zu erwartenden Rentenansprüche kann ... mehr lesen

02.11.2013 08:11 - schrieb: Arbeitsunfall oder nicht?

Jeder, der mal einen Unfall oder Verletzung hatte, wird sich schon einmal die Frage gestellt haben, ob es sich um einen Arbeitsunfall gehandelt hat oder nicht. Oftmals ist einem gar nicht klar, dass es sich bei der Verletzung um einen Arbeitsunfall gehandelt hat. Denn der Unfallversicherungsschutz ist vom Gesetzgeber sehr weit gefasst worden. So ist der Weg nach Hause und zur Arbeit unfallversichert ... mehr lesen

27.10.2013 17:21 - schrieb: Ich bin arbeitsunfähig krank und was kommt jetzt?

Was passiert, wenn ich krank bin und meinen Beruf nicht mehr ausüben kann oder gar keine Arbeit mehr aufnehmen kann? Welche Leistungen der Sozialversicherung stehen mir zu? Welche Leistung sollte beantragt werden und wann ist der richtige Zeitpunkt? Dies ist eine zentrale Frage meiner Beratung. Hier ist einerseits abzuklären, ob Anspruch auf Krankengeld besteht. Andererseits ist abzuklären, ob noch ... mehr lesen

24.06.2013 12:02 - schrieb: Entspannung für Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren

Verschiedene Atem-, Konzentrations - und Bewegungsübungen altersgerecht vermittelt sollen den Kindern behilflich sein ihr inneres Gleichgewicht wieder herzustellen! Der Kurs findet 10x Freitags von 14.30 - 15.45 Uhr in der ASIA Sport Akademie in Stukenbrock statt und startet am 06.09.2013. Im direkten Anschluß an den Kurs, am 29.11.2013 gibt es einen Zusatztermin in Begleitung der Eltern. Die Teilnehmerzahl ... mehr lesen

28.11.2012 16:36 - schrieb: Aktuelle Stellenangebote

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin: - Facharbeiter (m/w) für den Glas-, Metall- und Holzbereich - Mitarbeiter (m/w)für Lager und Produktion Jetzt bewerben!!! unter www.standbypersonal.de

14.08.2012 14:38 - schrieb: Herbstaktion 2012 - rustikales Südtiroler Buffet

Spanferkel - kross gebraten auf Romanesco Gemüse und glasierter Rote Beete. Dazu Kartoffelstampf. € 9,60 Knusprige Schweinshaxe nach Südtiroler Art auf Kappuzgemüse und Südtiroler Speckknödel. € 9,60 Spießbraten, gefüllt mit Mett oder Dörrpflaumen auf knusprigen Bratkartoffeln und hausgemachtem Krautsalat.€ 9,60

03.05.2012 11:50 - schrieb: EM-Tippspiel - Hauptpreis iPad3

standby veranstaltet ein EM-Tippspiel. Hauptpreis ist ein iPad3! Kostenlose Anmeldung und weitere Infos unter http://www.standbypersonal.de

27.01.2012 11:31 - schrieb: Zeit für Tapetenwechsel

Wir führen aus: - Maler- und Tapezierarbeiten - Hallen- und Maschinenreinigung - Glas- und Unterhaltsreinigung - Aufräumarbeiten Weitere Infos unter: www.standbypersonal.de oder telefonisch direkt unter 0800-standby

24.01.2012 18:01 - schrieb: Immobilien schützen nicht vor Inflation!

Der Staat wusste schon immer, wie man auch Hausbesitzer schröpft. Wer vor der Inflation meint sein Vermögen durch fremdfinanzierten Immobilienkauf zu retten der kann sich schwer verrechnen. Was war 1948: Die Hypotheken - heute Grundschulden - wurden zwangsweise in 1:1 umgestellt, wobei nur zehn Prozent an dem Alt-Gläubiger zu zahlen waren, aber 90 % Prozent dem bundesrepublikanischen Finanzamt zufliesen ... mehr lesen

13.01.2012 17:11 - schrieb: Spareinlagen per Staatsdekret garantiert - Nur eine Beruhigung!

2008 hat Angela Merkel die Spareinlagen per Staatsdekret garantiert, damit die Bundesbürger nicht ihr Geld von den Banken holen. Inzwischen mußte sie ihre Garantie erneuern, weil die Euro-Zone bedrohlich wackelt. Schliddert Italien in die Pleite, dann wanken die Banken euroapweit. Merkels Garantie wäre in diesem Fall tatsächlich nur wenig wert. Denn Deutschland wäre überfordert, die gesamten Spareinlagen ... mehr lesen

Weitere Unternehmensmeldungen

04.01.2012 13:04 - schrieb: Trümmerwüste

Das neue Kinderbuch ab 10 Jahren von Gunter Haarmann ist erschienen. Ca. 58 Seiten mit größerer Schrift, Hardcover, 978-3-934555-45-7, € 10,90 www.cv-traumland-verlag.de/Shop

27.12.2011 09:23 - schrieb: standby Job-Cafe 2012

Das standby Job-Cafe findet 2012 am 2. Freitag im Monat statt. Nächster Termin: 13.01.2012 Weitere Infos unter: http://www.standbypersonal.de/jobboerse/job-cafe.html Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

01.11.2011 11:10 - schrieb: Wer rettet Deutschland?

Unsere Politiker haben leider ein Brett vor dem Kopf, weil Sie nicht darüber nachdenken, was sie anrichten. Keine freie Abstimmung im Bundestag über die Erweiterung des Rettungsschirmes. Wer dagegen ist, darf nicht einmal an das Rednerpult. Noch schlimmer, sie stimmen für ein Sondergremium von 9 Abgeordneten, die geheim für weitere Zugeständnisse zuständig sein sollen. Gott sei Dank hat das Verfassungsgericht ... mehr lesen

14.10.2011 14:45 - schrieb: Inflationsrate

Die wirkliche Inflationsrate liegt bekanntlich um ca. 3 - 4% höher, also derzeit bei ca. 6,5% p.a. Sie muss nur noch ein bisschen steigen und schon haben wir innerhalb der nächsten 10 Jahren in Euroland eine halbierung der Kaufkraft auf realen Zahlen. Die gefühlte Inflation liegt heute schon bei 10%. http://www.hermann-vorwerk.isf-institut.de/index.php

09.10.2011 18:24 - schrieb: Hallo, Wir begrüßen alle Besucher aus Bielefeld, Gütersloh, Herford, Paderborn, Schloß Holte

Neugierig? Besuchen Sie unsere Internetseite http://www.hermann-vorwerk.isf-institut.de/euro-doppelschutz-anleihe.php

09.10.2011 18:20 - schrieb: Inflation frisst die Zinsen auf

Warum, weil die Inflationsrate immer mindestens doppel so hoch ist wie uns vorgegaukelt wird! Die Inflation wird bei dieser Eurokrise unseren Euro auffressen, dann sind die Staaten ihre Schulden los! Ich lege mein Erspartes in der Schweiz ganz legal an und meine Rendite ist mir sicher! Wer zu spät kommt bestraft das Leben! http://www.hermann-vorwerk.isf-institut.de/euro-doppelschutz-anleihe.php?PAGE=1 ... mehr lesen

26.09.2011 09:55 - schrieb: Aktuelle Jobangebote

Es gibt viel zu tun. Bewerben Sie sich jetzt! Aktuelle Jobangebote unter www.standbypersonal.de/jobboerse

24.08.2011 09:21 - schrieb: Ist der Euro noch zu retten?

Die Rettung für den Euro? Auch die noch von Frau Merkel abgelehnten „Euro-Bonds“ werden den Euro nicht retten, denn wir haben ja schon die Transferunion! Wie sollen fünf Länder die restlichen 12 Eurostaaten aus den Schulden befreien. Die Länder Deutschland, Niederlande, Finnland, Österreich und Luxemburg können den Schuldenberg nicht stemmen. Solange die Politiker es nicht schaffen, die Banken an die ... mehr lesen

15.07.2011 13:46 - schrieb: Euro: Auf dem Weg zur Weichwährung?

In den Zeiten hoher Staatsverschuldung, Eurokrise, Überschuldung von Ländern, wie Griechenland, Irland, Portugal, Spanien usw. und der Inflationsgefahren wird das eigene Depot und Konto in der Schweiz als strategisches 2. Vermögensstandbein (neben Ihrer traditionellen Hausbank in Deutschland) nun ein unverzichtbarer, zukünftiger Teil Ihrer Vermögenssicherung – ganz legal und offiziell. Dies alles nach ... mehr lesen

15.07.2011 10:14 - schrieb: Inflation nicht mehr aufzuhalten!

Mit 33.500 Milliarden US-Dollar wurden die internationalen Finanzmärkte seit September 2008 gestützt und die Weltkonjunktur stimuliert (Queller: Bremer Landesbank). Zum Verständnis: - ca. 60% der gesamten globalen Wertschöpfung eines Jahres - ca. dem 2,4-fachen der gesamten US-Schulden (ca. 14 Billionen USD) - ca. dem 12-fachen der gesamten Schulden Deutschlands ( ca. 2 Billionen Euro) Die inflationäre ... mehr lesen

15.07.2011 10:06 - schrieb: Der gläsener Bürger

Alle unter Verdacht! Bankgeheimnis aufgehoben! Gegenüber Angeklagten gilt die Unschuldvermutung, aber nicht gegenüber dem Steuerzahler. Ab 2005 durchleuchten Fikus und andere Ämter wie Sozialamt, Polizei usw. die Bürger wie Terroristen! http://hermann-vorwerk.isf-institut.de/

14.07.2011 17:52 - schrieb: Mündelsichere Anlage in der Schweiz /AAA)

Schweizer Franken-Pfandbriefe (mündelsicher!) Euro-Festgeld: Ein Garantieschein auf Kaufkraftverlust Sehr geehrte Damen und Herren, die Euro-Inflation steigt und damit auch das Negativ-Ergebnis von Festgeldanlagen. Kaum einem Festgeld-Anleger in Euro ist es bewusst, dass er damit einen Garantieschein auf Kaufkraftverlust hat, denn die aktuelle Inflationsrate im Euro-Raum liegt mit 2,7% bereits höher ... mehr lesen

27.11.2010 16:11 - schrieb: Schwarzgeld waschen, aber wie?

Fragen Sie uns, wir zeigen Ihnen wie das noch das nächste halbe Jahr geht! http://hermann-vorwerk.isf-institut.de/

13.10.2010 12:41 - schrieb: Schweizer Franken Gold - mit Währungssicherung in Schweizer Franken

Der Euro ist auf dem Weg zur Weichwährung durch die Schuldenkrise als Auslöser, das sind Tatsachen, die kaum noch zu leugnen sind. http://hermann-vorwerk.isf-institut.de/schweizer-franken-gold-start.php

13.10.2010 12:33 - schrieb: Passt Ihr Hausbank-Depot zu Ihnen

a. Wie risikofreudig darf ich objektiv sein? (gemessen an Fakten wie Vermögenssituation, Anlageziele etc.) b. Wie viel Risiko kann ich gefühlsmäßig ertragen? (ganz persönliche, rein subjektive Fähigkeit, Vermögensschwankungen zu tolerieren?) Wenn Sie gerne einmal - unverbindlich und kostenlos - von erfahrenen Fachleuten auf sehr einfache Art erfahren möchten, wie obige Fragen für Sie zu beantworten ... mehr lesen

14.06.2010 10:47 - schrieb: Missbrauch, Trauma, Tod und Trauer - Schmerzen als Ausdruck seelischer Belastung

Eine einzigartige Eigenschaft des Menschen ist die Fähigkeit zu fühlen und mitzufühlen – unsere Gefühle bestimmen nicht nur unseren Alltag, sondern unser ganzes Leben. Manchmal bereitet schon ein nettes Lächeln Freude und manchmal ärgert man sich nur, weil es ein wenig regnet. Es gibt jedoch Ereignisse, die die emotionale Stabilität eines Menschen stark erschüttern – dazu gehören der Tod eines geliebten ... mehr lesen

22.10.2009 15:06 - schrieb: Das Burnout-Syndrom - wenn die Belastung zu groß wird.

Als Burnout bezeichnet man einen Zustand dauerhafter emotionaler Erschöpfung, der in nahezu jedem Alter und in jeder sozialen Gruppe auftritt – bei Schülern und Unternehmern ebenso wie bei Hausfrauen und Rentnern. Der Begriff wurde von dem Englischen „to burn out“ abgeleitet und bedeutet „ausbrennen“. Das Burnout-Syndrom umfasst eine Vielfalt von Symptomen, zu denen sowohl Kopfschmerzen, Ess- und Schlafstörungen ... mehr lesen

22.10.2009 15:05 - schrieb: Rauchfrei durch Hypnose in 1 bis 3 Sitzungen – mit Geld-zurück-Garantie.

Viele Raucher haben bereits Kurse besucht, verschiedene Produkte ausprobiert oder es mit dem „eisernen Willen“ versucht. Manchmal gab es kurzfristige Erfolge, viel zu oft jedoch Rückfälle, Frust und Misserfolge. Wissenschaftler und Suchtexperten erklären den Misserfolg so: Raucher unterscheiden sich in ihren Gewohnheiten, Vorlieben, Wünschen und Zielen. Auch Alter, Beruf und Gesundheit spielen eine ... mehr lesen

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden

Wir verwenden auf dieser Webseite das Facebook Pixel von Facebook. Der auf dieser Seite implementierte Code kann das Verhalten der Besucher auswerten, welche von einer Facebook-Werbung auf diese Webseite gelangt sind. Mit dem Klick auf „Ja“ erklären Sie sich Einverstanden, dass wir Ihr Verhalten auswerten dürfen. Mit dem Klick auf „Nein“ widersprechen Sie der Erhebung. Weitere Informationen zum Facebook Pixel finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sollten Sie widersprechen, müssen Sie die Seite neu Laden, damit die Änderungen berücksichtigt werden.

Nein Ja