Eine Neuigkeit von ISF-Institut

Immobilien schützen nicht vor Inflation!

Der Staat wusste schon immer, wie man auch Hausbesitzer schröpft.

Wer vor der Inflation meint sein Vermögen durch fremdfinanzierten Immobilienkauf zu retten der kann sich schwer verrechnen.

Was war 1948:
Die Hypotheken - heute Grundschulden - wurden zwangsweise in 1:1 umgestellt, wobei nur zehn Prozent an dem Alt-Gläubiger zu zahlen waren, aber 90 % Prozent dem bundesrepublikanischen Finanzamt zufliesen. Somit haben die Hausbesitzer das neue Westdeutschland finanziert! Die Lehre daraus - kein schuldenfreies Grundbuch. Vorsichtshalber noch für sich eine Eigentümergrundschuld eintragen lassen. Notar fragen!!


Erstellt am 24.01.2012 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen