Eine Neuigkeit von ABC-Seminare

Problem bei der MS-Office 2013-Aktivierung

Nach einem Windows 10® Update, meldete sich eine MS-Office-Anwendung – im konkreten Fall MS-Word® - plötzlich mit der Meldung „Diese Kopie vom Microsoft Office ist nicht aktiviert“.
<br>

Zur Ausgangssituation: In einem von mir betreuten LAN mit 27 PC wurde im Jahr 2014 die PC-Hardware komplett ersetzt. Alle Rechner waren damals unter anderem mit dem Betriebssystem Windows 8.1 und einer MS-Office 2013® Standard-Version als Software ausgestattet. Das Office-Paket erwarb die Firma über eine Volumenlizenzierung bei Microsoft.


Nach der Veröffentlichung von Windows 10® und der Möglichkeit des Gratisupdates innerhalb eines Jahres führte ich dieses auf allen PC durch. Das Office 2013 meldete sich bereits damals und verlangte eine erneute Aktivierung. Diese verlief online auch völlig problemlos.

Nach jedem sogenannten Major Update von Windows 10® – vielleicht auch nach anderen Updates, was ich nicht nachweisen kann – trat das Phänomen erneut auf: MS-Office 2013® „behauptete“ nach einer Hardwareänderung müsse eine Neuaktivierung erfolgen. So weit, so gut. Nur jetzt versagte die Onlineaktivierung. Mit dem Hinweis, dass die mögliche Anzahl der Aktivierungen via Internet erschöpft sei, wurde der Nutzer an den telefonischen Support verwiesen.

Jetzt begann eine wahre Odyssee...

Den ganzen Artikel lesen Sie hier:
https://abc-seminare.de/index.php/blog/88-problem-bei-der-ms-office-2013-aktivierung

Erstellt am 06.02.2018 von

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden

Wir verwenden auf dieser Webseite das Facebook Pixel von Facebook. Der auf dieser Seite implementierte Code kann das Verhalten der Besucher auswerten, welche von einer Facebook-Werbung auf diese Webseite gelangt sind. Mit dem Klick auf „Ja“ erklären Sie sich Einverstanden, dass wir Ihr Verhalten auswerten dürfen. Mit dem Klick auf „Nein“ widersprechen Sie der Erhebung. Weitere Informationen zum Facebook Pixel finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sollten Sie widersprechen, müssen Sie die Seite neu Laden, damit die Änderungen berücksichtigt werden.

Nein Ja