Eine Neuigkeit von Holistische Beratung Birgitt Jendrosch

Kann man Glück erlernen? - Glückscoach von Holistischer Beratung Birgitt Jendrosch

Die Ausbildung zum Glückscoach beinhaltet neben wissenschaftlichen Erkenntnissen, philosophischen und spirituellen Betrachtungen jede Menge praktische Anleitungen, wie das persönliche Glück erhöht werden kann.

Die Ausbildung folgt als rotem Faden den 6 Ebenen nach Robert Dilts, die u.a. die oberen drei Ebenen, soziale Kontakte, Ansehen und Selbstverwirklichung der Maslowschen Bedürfnispyramide feiner hinterfragen.

Es werden die Bereiche angesprochen, die unser Glück direkt beeinflussen und auf die wir selbst Einfluss nehmen können.

Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass z.B. positives Denken, Meditieren, Achtsamkeit, die neue Medizin der Emotionen oder der Flow von Mihaly Csikszentmihalyi wirklich zu einem glücklichen Leben beitragen können.

Die Theorie wird mit vielen praktischen Anleitungen begleitet, was Frau Jendrosch besonders wichtig ist.

Sie selbst hat nach einem erfolgreichen Arbeitsleben, das durch einen heftigen Burn out vorzeitig beendet wurde, sich die Frage gestellt, war das der Sinn deines Lebens? War es das?

Gleichzeitig fühlte sie sich mit ihrem Leben im Einklang und würde sich als vom Leben reich beschenkten und glücklichen Menschen bezeichnen.

Dieses Lebensgefühl, diese Glücksmomente und die vielen Erkenntnisse, wie sie anderen Menschen Wege dahin aufzeigen kann, hat sie beflügelt die Ausbildung zum Glückscoach zu kreieren.

In der Ausbildung zum Glückscoach kann jeder erlernen, was positive Emotionen kennzeichnet, welches Verhalten Glück begünstigt und wie sich der individuelle Glückspegel eines jeden Menschen ganz konkret steigern lässt.

Der Kurs ist in vier Module an vier Wochenenden aufgeteilt. Modul 1 „Umwelt und Verhalten“ beginnt am Samstag, den 09.02.2019, von 10:00 bis 18:00. Mehr Information zu Inhalten, Terminen, Ort und Preis erhalten Sie hier auf Seite 6 www.birgitt-jendrosch.de/fileadmin/birgitt-jendrosch/Ausbildungen_und_Seminare_2019.pdf

Erstellt am 31.01.2019 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen