Eine Neuigkeit von rockenstein AG

rock IT: sicheres mobiles Arbeiten

Mobiles Arbeiten gewinnt in Zeiten der Corona-Pandemie zunehmend an Bedeutung und beschleunigt die Digitalisierung. Kommunikationswege verlagern und verändern sich zu Gunsten von Telefonie, Web- und Videokonferenzen.

Remote Work: gut gerüstet für sicheres mobiles Arbeiten
Mobiles Arbeiten erfordert erhöhte Sicherheitsmechanismen, die der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entsprechen. Nur eine aktive Sicherheitskultur, die Risiken abwägt und Notfallpläne beinhaltet, hilft verlässlich dabei, handlungsfähig zu sein und zu bleiben. Daher ist es wichtig, proaktiv zu agieren und geeignete Sicherheitskonzepte sowie Risikobewertungen und Notfallpläne bereitzustellen und jederzeit verfügbar zu halten.

Hierbei unterstützt der Internet-Service-Provider rockenstein AG durch eine bedarfsgerechte IT-Infrastruktur. Hochperformante und hochverfügbare Internet-Anbindungen sind ebenso im Leistungsportfolio des Providers wie auch das Hosting bzw. Housing geeigneter Server in den hochsicheren, unternehmenseigenen Rechenzentren (RZ). Alle rockenstein-RZ befinden sich ausschließlich in Deutschland. Zertifizierungen und regelmäßige Audits sichern das hohe RZ-Sicherheitsniveau für die Anforderungen von IT-Projekten mit hohem Schutzbedarf. Um den sicheren, ortsunabhängigen Zugriff auf Unternehmensserver auch über mobile Endgeräte gewährleisten zu können, stellt die rockenstein AG beispielsweise dedizierte DSL- und LTE-Leitungen sowie VPN-Verbindungen bereit. Um jederzeit einen konsistent reibungsfreien Ablauf in der Kommunikation sicherzustellen, ist ein permanenter Kontrollprozess der Infrastruktur und der darauf laufenden Software und Applikationen notwendig.

rock IT meets hack-CARE
Seit Herbst 2019 kooperiert die rockenstein AG im Bereich Security mit der Münchner Herzenswerk.IT und hat gute Erfahrungen mit ihrem Service hack-CARE gesammelt. Herzenswerk.IT hat diesen Service samt Prüfsoftware über zwei Jahre entwickelt und zeigt mit proaktiven IST-Analysen, simulierten Phishing-Mails und forensischen Prüfberichten, wo akuter Handlungsbedarf besteht. Ziel ist die Sensibilisierung für die Notwendigkeit von geeigneten IT-Sicherheitsmaßnahmen. Die kontinuierliche, persönliche Begleitung und Beratung über die individuelle Notfallnummer mit Sofort-Hilfe stehen im Vordergrund.

Erstellt am 11.05.2020 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen