Eine Neuigkeit von Schuldnerberatung Lüneburger Heide e. V.

Kurze Ausbildung mit besten Berufschancen - Artikel aus der Walsroder Zeitung

[Walsrode.] Am 24. Januar fällt im Schulungszentrum des DRK in Walsrode, Albrecht-Thaer-Straße 2, der Startschuss für den Lehrgang, der am 22. Juli enden soll. Zehn der 20 Plätze sind noch frei. Sind die Voraussetzungen erfüllt, ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit über den sogenannten Bildungsgutschein möglich.

Der Lehrgang umfasst insgesamt 704 Unterrichtsstunden Theorie und 304 Stunden Praxis. Unterrichtet wird montags bis freitags jeweils von 8 bis 15 Uhr. Das dazu gehörende Praktikum findet zu den branchenüblichen Arbeitszeiten statt.

Angesprochen sind ausschließlich Arzthelferinnen (auch ihre wenigen männlichen Kollegen), die ihre Kenntnisse erweitern und neue Berufsperspektiven eröffnen wollen. Ob Blutzucker ermitteln oder Infusionen anlegen: Unter fachkundiger Führung erfahren die Teilnehmer mehr über Hilfeleistungen, die ein Arzt delegieren kann. Das Alter der Kursteilnehmer ist unerheblich, über eine gewisse körperliche Fitness sollten die künftige Pflegefachkräfte allerdings verfügen – der Pflegeeinsatz erfordert mehr physische Kraft als die Tätigkeit als Helferin in einer Arztpraxis. Hilfreich ist auch der Besitz einer Fahrerlaubnis, um die Pflegepatienten erreichen zu können. (mehr dazu in der WZ-Printausgabe vom 16. März 2010)

Erstellt am 19.12.2010 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen