Eine Neuigkeit von Kanzlei Rechtsanwalt Lehnert

Ihre Kinder haben Musikstücke "getauscht"?

Dann könnte Sie dieses Entscheidung des Bundesgerichtshofs interessieren. Viele haben eine solche Entscheidung lange erwartet:

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einer am 15.11.2012 verkündet wordenen und veröffentlichten Entscheidung (BGH Urteil vom 15. November 2012 - I ZR 74/12 - Morpheus) für Recht erkannt:

Haftung von Eltern für illegales Filesharing ihrer minderjährigen Kinder besteht grundsätzlich nicht, wenn die Eltern das Kind über das Verbot einer rechtswidrigen Teilnahme an Internettauschbörsen belehrt hatten und keine Ahnhaltspunkte dafür vorlagen, dass das Kind diesem Verbot zuwider handelt.

In den Vorinstanzen wurde der Sachverhalt anders beurteilt:

LG Köln - Urteil vom 30. März 2011 - 28 O 716/10
OLG Köln - Urteil vom 23. März 2012 - 6 U 67/11

Mit Spannung kann man schon erwarten, ob es den Abmahnern gelingen wird, sich auf die so geänderte Rechtsprechung einzustellen, oder ob der Anfang zum Abebben der Abmahnwelle gemacht ist.

Ich helfe Ihnen auf jeden Fall weiter, wenn Sie eine Abmahnung wegen Filesharings Ihrer Kinder erhalten haben.
|Kanzlei Rechtsanwalt Lehnert| Schwaig b. Nürnberg
0911 500091 www.ra-lehnert.de

Erstellt am 16.11.2012 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen