Eine Neuigkeit von Rechtsanwälte Pagel und Pauly

Anwaltskosten bei einem Verkehrsunfall

Geschädigte eines Verkehrsunfalles haben Anspruch auf Erstattung der Anwaltskosten vom Haftpflichtversicherer des Unfallverursachers, soweit dieser für den Schaden haftet. Bei einer Haftungsquote von 100 Prozent haftet der Versicherer des gegnerischen Fahrzeuges somit voll für die Kosten der Inanspruchnahme eines Anwaltes. Bei geringerer Quote besteht eine Haftung entsprechend der Quote. Eine bestehende Rechtsschutzversicherung zahlt den Rest der Kosten der anwaltlichen Inanspruchnahme.

Erstellt am 25.06.2007 von

Mit Klick auf den Button erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch Marktplatz-Mittelstand.de einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. Durch Werbecookies von Drittanbietern erhalten Sie zudem personalisierte Werbung, auch wenn Sie nicht mehr auf unsere Webseite zugreifen.

Einverstanden