Bauwerksabdichtung Gregor M. Podstawa Fachbetrieb BKM.MANNESMANN in Krefeld

Schluss mit Schimmel und Feuchtigkeit! von

am 15.11.2017

Schluss mit Schimmel und Feuchtigkeit!
Feuchtigkeit oder gar Schimmel sind für viele Hauseigentümer ein schwerwiegendes Problem. Wer sich damit herumschlagen muss, der kann auf die Hilfe der Experten der Firma BAUWERKSABDICHTUNG Gregor M. Podstawa setzen. Denn diese bekämpfen Feuchtigkeit an der Wurzel des Übels. Sogar seit Jahrzehnten andauernde Nässe im Keller oder intensive Schimmelpilzbildungen auf der Wohnungswand können mit den heutigen Hightech Abdichtungsmethoden behoben werden. Egal, ob die Kellerwände feucht sind, weil ein sogenannter Kapillarwasserschaden vorliegt, ob es sich um einen Druckwasserschaden handelt, ob aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Fundamentbereich oder eine Querdurchfeuchtung aus dem außen anliegenden Erdreich der Grund ist – die Krefelder Spezialisten beseitigen die Ursache. Denn mit den heutigen wasser- und salzfreien, wasserabweisenden Abdichtungs-Systemen ist der nachträgliche Einbau von hochwirksamen Sperren im Kellerbereich oder von wasserabweisenden und Wasserdampf durchlässigen Fassaden, kein Problem mehr. Die Poren des Baustoffs werden bei der Isophob-Technik nicht verstopft, sondern sind lediglich wasserabweisend. Diese Methode entstammt der Natur und entspricht dem als Lotuseffekt bekannten Verhalten der Lotusblätter. Die so behandelten Wände trocknen daher praktisch völlig aus und die Baustoffporen enthalten anschließend wieder Luft. Durch die luftgefüllten Poren erhalten die Kellerwände ihre natürliche Wärmedämmung zurück. Kelleraußenwände, die keine oder eine defekte bituminöse Vertikalabdichtung besitzen, können ebenfalls von innen abgedichtet werden. Sie erhalten dann eine mehrlagige Sperre. Auf diese Weise kann man von innen Flächensperren erzeugen, falls man die Wand außen nicht freischachten kann oder will. Bei Druckwasserschäden erhalten diese Bereiche der hydrophoben Wand eine zusätzliche Reaktionsharzverpressung mit einem Systemharz, das auf die hydrophobe Sperre abgestimmt ist. Fassadenprobleme wie feuchte Wohnungswände oder Schimmelbefall in Wohnräumen oberhalb des Erdreichs können durch die Fassadenhydrophobierung behoben werden. Mit diesem Verfahren wird die Fassade wasserabstoßend und bleibt trotzdem porenoffen. Die Wirkungsweise ist ein unschätzbarer Vorteil, da die in den Räumen erzeugte sogenannte Wohnfeuchte, also Wasserdampf der durch Kochen, Putzen oder Duschen entsteht, durch die Wandporen nach außen gelangen kann. Bei den heutigen dichtschließenden Fenstern ist das ein wichtiger Effekt, um die Wände trocken zu bekommen. Diese trocknen durch eine Isophob-Behandlung weit über den normalen Zustand aus. Hierdurch erhalten sie die natürliche Wärmedämmung zurück. Derartig gute Werte werden von normalen, nicht hydrophobierten Wänden nie erreicht. Somit erhalten Sie durch eine Imprägnierung der Fassade nicht nur trockene, schimmelfreie Wohnungswände, sondern zusätzlich die preiswerteste Wärmedämmung, deren Kosten meistens in ein bis zwei Jahren durch verminderten Energieverbrauch eingespart werden. BAUWERKSABDICHTUNG Gregor M. Podstawa BKM.MANNESMANN ABDICHTUNGSSYSTEME
Tel.: 02151-3611393 Email: info@at-krefeld.de

Standort von Bauwerksabdichtung Gregor M. Podstawa Fachbetrieb BKM.MANNESMANN

Bilder von Bauwerksabdichtung Gregor M. Podstawa Fachbetrieb BKM.MANNESMANN

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Mehr Informationen