/ Infocenter
Wirtschafts News & Business Wissen

Alle Buchstaben

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Gleiche Buchstaben

Wirtschafts-Lexikon

Bankenverband

Was versteht man unter Bankenverband?

Als Bankenverband versteht man den Zusammenschluss von Kreditinstituten in der Bundesrepublik Deutschland. Der Verband ist ein eingetragener Verein mit der Aufgabe, die Interessen seiner Mitglieder zu vertreten. Der Bankenverband, auch Bundesverband deutscher Banken (BdB) genannt, existiert seit 1951. Zunächst hatte er seinen Sitz in Köln, doch mittlerweile befindet sich der Mittelpunkt des Vereins in der Hauptstadt Berlin.

Aufgaben, Ziele, Funktionen

Vereinfacht gesagt ist der Verband das Sprachrohr zwischen Banken und Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Die Aufgaben sind dementsprechend vielseitig und weit verbreitet. Zu den mannigfaltigen Funktionen des Verbands gehören im Wesentlichen zum Beispiel:

– die Interessen der einzelnen Kreditinstitute zu vertreten

– die Mitgliedsverbände über Neues aus der Finanzwelt zu unterrichtenWas ist ein Bankenverband

– Lobbyarbeit in der Politik zu leisten

– gesetzliche und freiwillige Einlagen zu sichern

– das Guthaben von Kunden bei privaten Kreditinstituten zu schützen

– der Jugend einen klaren Einblick in die Wirtschaft und Finanzwelt zu gewährleisten

– Fragen rund um die Staatsverschuldung, den Bürokratieabbau und europäische Finanzanliegen zu klären

Der Bankenverein kümmert sich weiterhin um die Öffentlichkeitsarbeit seiner Mitglieder, führt Ombudsverfahren für Privatkunden durch und hält die gute Beziehung zwischen nationalen und internationalen Verbänden aufrecht. Um von der Bevölkerung die Gedanken zur Arbeit und Leistung der Banken zu erfahren, werden zudem Meinungsumfragen erarbeitet und realisiert. Über das ganze Jahr hinweg finden ferner noch Veranstaltungen und Sitzungen statt.

Mitglieder im Bundesverband der Banken

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) vereint in seinem Vereinswesen über 200 private Banken und 12 regionale Landesverbände. Zu den Mitgliedern zählen zahlreiche große Kreditinstitute in Deutschland – etwa Commerzbank, Deutsche Bank, Hanseatic Bank, Mercedes-Benz Bank, norisbank, Targobank und UniCredit Bank. Bekannte Landesverbände, die dem Bundesverband angehören, sind unter anderem der Bayerische Bankenverband, der Ostdeutsche Bankenverband und der Bankenverband Hamburg. Die Organe bestehen ferner noch aus der Mitgliederversammlung und der Delegiertenversammlung sowie aus dem Vorstand und der Geschäftsführung.

https://www.youtube.com/watch?v=IH8mo3J9UDQ&feature=youtu.be