Suchmaschinenmarketing: Erfolg per Klick

Suchmaschinenmarketing oder SEM (Search Engine Marketing) zielt darauf ab, die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen wie Google zu verbessern. Mithilfe des Suchmaschinenmarketings werden gezielt Nutzer angesprochen, die in Suchmaschinen nach bestimmten Produkten oder Themen suchen. Als Teilbereich des Online Marketings gliedert sich SEM wiederum in zwei Kerngebiete: Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung.

Suchmaschinenoptimierung (SEO): Besser gefunden werden

Die Suchmaschinenoptimierung ist eine Maßnahme zur Verbesserung der Position in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen. Ein gutes Ranking in den Suchmaschinen ist die beste Voraussetzung für hohe Online-Umsätze. Ein Onlineshop, dessen Keywords hoch in den Suchmaschinen gelistet werden, hat nicht nur höhere Besucherzahlen, sondern verkauft in der Regel auch mehr Produkte als seine schlechter optimierte Konkurrenz. Die Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung werden in zwei Teilbereiche untergliedert: Onpage-Optimierung umfasst Anpassungen der eigenen Websites und Offpage-Optimierung externe Maßnahmen wie die Generierung von Backlinks. Alle dieser SEO Maßnahmen werden zur Verbesserung des organischen Listings, also der unbezahlten Suchergebnisse, eingesetzt.

Suchmaschinenwerbung (SEA): Anzeigen für mehr Klicks

Unter Suchmaschinenwerbung versteht man bezahlte Textanzeigen als Teil der Suchergebnisse. Diese Anzeigen, die mit einer Verlinkung auf die eigene Website hinterlegt sind, enthalten ausgewählte Keywords als Suchbegriffe. Als bedeutendster Anbieter von Suchmaschinenwerbung gilt Google mit seinem Werbesystem AdWords, das neben Textanzeigen auch andere Formate wie Grafiken unterstützt. Diese Anzeigen werden neben den organischen Listings eingeblendet, wenn ein Nutzer nach den jeweiligen Keywords bei Google und anderen Suchmaschinen sucht.

SEA oder SEO? Welche SEM Maßnahme eignet sich für wen?

Sowohl die Suchmaschinenwerbung als auch Optimierungsmaßnahmen werden betrieben, um mehr Besucher für die eigene Internetseite über Suchmaschinen zu gewinnen. Beide Teilbereiche des Suchmaschinenmarketings stehen nicht miteinander in Konkurrenz. Als Basis für eine gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen gelten dabei professionelle SEO Maßnahmen, die sich bei Bedarf optimal mit geplanten SEA Kampagnen kombinieren lassen. Auch mit einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung eines Blogs oder eines Webshops führt SEO tatsächlich nur langfristig zum Erfolg, während SEA Kampagnen durchaus von heute auf morgen geschaltet werden können. Wer sich also kurzfristig mehr Besucher für seine Website wünscht oder tagesaktuell in den Suchmaschinen werben möchte, wird um bezahlte Suchmaschinenwerbung nicht herumkommen. Zum kostenintensiven und längerfristigen Unterfangen kann die Suchmaschinenoptimierung auch in Themenbereichen mit stark umkämpften Keywords werden. Hier stellt Suchmaschinenwerbung ebenfalls eine gute Alternative dar, die aber auch ein gewisses Budget erfordert. Wirklich erfolgreich sind hier am Ende auch nur die über Anzeigen generierten Klicks, die tatsächlich zu einem Lead oder Produktverkauf führen.