Die kleine Villa mit Park oder das Einfamilienhaus mit Garten im Grünen, das moderne Apartment in der City oder die gemütliche Altbauwohnung im beliebten Viertel der Stadt – das sind nur einige Beispiele, die zeigen, wie unterschiedlich und vielfältig die Vorstellungen vom idealen Zuhause sein können. Ähnlich variantenreich sind auch die Wege, über die Sie Ihr neues Zuhause finden können. Ein Makler kann dabei helfen.

 

Individuelle Recherche oder das Wissen eines gut vernetzten Maklers?

Wer das erste Mal auf Wohnungssuche ist, wird vielleicht nicht sofort die Dienste eines Maklers in Anspruch nehmen wollen. In diesem Fall können Sie im Freundeskreis nach passenden Objekten fragen, Suchanzeigen in Zeitungen schalten oder auf einen Aushang im lokalen Supermarkt vertrauen. Ein weiteres Mittel der Suche ist auch das Stöbern in den Angeboten der großen Immobilienportale im Internet oder Sie schreiben an die größeren Hausverwaltungen in Ihrer Wunschregion. Bei all diesen Formen der Immobiliensuche ist ein hohes Maß an Eigeninitiative nötig. Für die Beauftragung eines Maklers sprechen dessen Fachkompetenz in Bezug auf die ortsüblichen Preise, die rechtlichen Aspekte der Vertragsmodalitäten und dessen gute Vernetzung mit Kollegen, Hausverwaltungen, Handwerkern und lokalen Haus- und Grundstücksbesitzern. Er weiß mitunter von Immobilien, die gar nicht erst auf den Markt gelangen, und prüft jede Immobilie, die er Ihnen anbietet.

 

Die Provision für den Makler zahlt der Auftraggeber

Die Dienstleistung des Maklers wird üblicherweise mit einer Provision honoriert. Seit Juni 2015 gilt eine neue Verordnung: Es gilt das „Bestellerprinzip“. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass derjenige, der dem Makler den Auftrag erteilt, auch für dessen Provision aufkommt. Auftraggeber sind beispielsweise Hausverwaltungen oder private Wohnungsbesitzer. Der Makler hilft: schönes Haus mit GartenSie engagieren einen Makler, um einen Mieter oder Käufer zu finden und den Verkauf vorzubereiten. Haben Sie wiederum Interesse an einer solchen Wohnung, müssen Sie nicht die Provision zahlen. Auch wenn Sie ein Auge auf eine Wohnung oder ein Haus geworfen haben, das der Makler bereits in seinem Bestand hat, bleiben Sie provisionsfrei. Ausschließlich dann, wenn Sie den Makler beauftragen und es zum Vertragsschluss kommt, müssen Sie für seine Dienste aufkommen.
Ob Suche in Eigeninitiative oder mit Makler: Je stärker Sie Ihre Vorstellungen eingrenzen können, desto eher werden Sie die Immobilie finden, die zu Ihnen passt.

 

Haus oder Wohnung – was ist die perfekte Lösung für Ihre Wohnträume?

Welche der beiden Wohnformen für Sie die geeignete ist, entscheiden unterschiedliche Kriterien: Lieben Sie die Natur und möchten Sie mit Ihrem Nachwuchs im eigenen Garten herumtoben? Oder sind Ihnen die Vorzüge einer Großstadt wichtig? Wer nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat, aber im eigenen Haus wohnen möchte, kann dieses am ehesten in kleineren Orten finden. Damit sind aber oft längere Wege zu Schulen, Ärzten, Geschäften oder Arbeitsplatz verbunden. Freie Häuser in den Innenstädten großer Städte sind selten, teuer und verfügen meist nicht über einen Garten. Suchen Sie hier eine Wohnung, werden Sie eher fündig. Garten und Haus verlangen nach Pflege und Instandhaltung, die in diesem Maße bei einer Wohnung eher selten anfallen. All diese Aspekte sollten Sie sorgfältig abwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Suchen Sie ein Anlageobjekt, sind primär ein guter Erhaltungszustand und eine attraktive Lage von Interesse. Finden Sie bei Marktplatz Mittelstand die passende Unterstützung für Ihre Vorhaben.

 

Mieten oder Kaufen – Vorzüge haben beide Wohnformen

Der Makler hilft bei der WohnungssucheWer gerne flexibel in seiner Lebensplanung ist, hat in einer Mietwohnung sein ideales Zuhause gefunden. Ein Ortswechsel ist bei Mietwohnungen besonders einfach. Möchten Sie jedoch die Summen, die für die Miete fällig würden, lieber in Eigentum investieren, suchen Sie nach einem Kaufobjekt, das Ihren Anforderungen entspricht. Dieses können Sie Ihren Kindern vererben oder als Altersvorsorge verwenden.

 

 

Wichtig für Mieter: Was leistet eine Hausverwaltung?

Auf Hausverwaltungen treffen Mieter, wenn der Besitzer mehrere Wohnungen oder Häuser vermietet. Sie fällt oft alle administrativen Entscheidungen und ist direkter Ansprechpartner für den Mieter. Dazu ist sie auch das organisierende Bindeglied zwischen Dienstleistern, Mietern und Eigentümern. Sie kümmert sich um alle Fragen rund um die Vermietung wie die Höhe des Mietzinses, bei Mieterwechsel anfallende Renovierungen und die betreffende Kontenführung. Eine Hausverwaltung sorgt auch für die Einhaltung der Hausordnung und organisiert die Energieversorgung. Darüber hinaus erstellt sie Nebenkostenabrechnungen und beauftragt Handwerker mit der Pflege von Haus und Grünanlagen. Sie prüft die Wirtschaftlichkeit aller Verträge und schlägt dem Besitzer geeignete Maßnahmen zu Werterhalt und Sicherheit vor. Eine Hausverwaltung kann als Vermieter auftreten, ohne Eigentümer zu sein. Vereinbarungen, die in solchen Fällen mit dem Eigentümer getroffen wurden, sind eventuell ungültig, wenn sie von anderen Absprachen ausgeht.

 

Die WEG-Verwaltung: Eigentum im Verbund managen

Wer eine eigene Wohnung in einem Haus mit mehreren Wohneinheiten erwirbt, trifft häufig auf eine Wohnungseigentümergemeinschaft. Der Umfang und die Art der Tätigkeiten der zugehörigen WEG-Verwaltung entsprechen weitgehend der einer Hausverwaltung von Mietobjekten. Sie organisiert alle Fragen rund um das Gemeinschaftseigentum und übernimmt die jährliche Abrechnung und Verteilung der gemeinsamen Kosten. Dazu ist sie verantwortlich für den Abschluss einer Gebäudeversicherung, erledigt buchhalterische Aufgaben und prüft den Zustand des Gemeinschaftseigentums. Die Überwachung von Mietangelegenheiten entfällt hier aber in der Regel. Falls die Eigentümer ihre Immobilie nicht selbst bewohnen möchten, obliegt die Vermietung zunächst ihnen selbst. Sie können diese Aufgabe jedoch auch der WEG-Verwaltung übertragen. Als Eigenheimbesitzer kommen Sie ohne diese aus.
Für welche Art der Immobilie und deren Nutzung Sie sich entscheiden, hängt letztlich von vielen Faktoren ab. Ein Immobilienmakler kann Ihnen mit seiner Erfahrung beratend zur Seite stehen.