Die Frisur prägt das Erscheinungsbild erheblich. Sie trägt entscheidend zum ersten Eindruck bei und kann die optischen Vorzüge einer Person geschickt betonen. Eine schlechte Frisur kann aber natürlich genau das Gegenteil bewirken. Der richtige Friseur ist also besonders wichtig, um das Beste aus den eigenen Haaren herauszuholen. Er berät Sie, welche Frisuren aufgrund der Haarstruktur, der Kopfform und den individuellen Präferenzen optimal zu Ihnen passen. Zudem macht er auf Kleinigkeiten wie die ersten grauen Haare aufmerksam und mischt bei Bedarf eine Haarfärbung an, die perfekt zum derzeitigen Haarton passt.

 

Ein versierter Umgang mit Schere, Lockenstab und Messer sind jedoch nicht die einzigen Kriterien, die einen guten Coiffeur ausmachen. Auch persönlich sollte es zwischen Ihnen und Ihrem Friseur passen. Bevorzugen Sie ein trendiges Team, das zu gewagten, neumodischen Kreationen auf dem Kopf bereit ist oder suchen Sie eher einen konservativen Friseursalon? Individuelle Wünsche sind bei der Wahl des richtigen Friseurs entscheidend.

 

Wichtiger Faktor – Erreichbarkeit

Die Nähe zum Friseur ist vor allem für Personen wichtig, die extrem kurze Haare haben und daher alle drei bis vier Wochen einen Haarschnitt benötigen. In der Mittagspause können sie ihn schnell aufsuchen und kommen frisch frisiert zurück ins Büro. Sie haben bereits graue Haare und möchten diese durch eine Haarfärbung übertünchen? Auch dann sollte der Friseur in kurzer Zeit erreichbar sein. Schließlich wachsen die Haare schnell nach und bereits nach spätestens drei Wochen ist erneut ein grauer Ansatz sichtbar. Vor allem bei langen Haaren ohne Färbung ist ein häufiger Friseurbesuch nicht nötig. Zumeist werden nur die Spitzen nachgeschnitten, damit kein Spliss entsteht. Deshalb reicht es aus, lediglich alle drei bis vier Monate zum Friseur zu gehen. Zweifelsohne tritt so die räumliche Nähe des Coiffeurs in den Hintergrund – finden müssen Sie ihn trotzdem. Insbesondere in Großstädten ist das Netz an Friseuren sehr engmaschig. Suchen Sie jetzt gleich bei Marktplatz Mittelstand nach einem Friseursalon in Ihrer Nähe!

 

Individualität ist gefragt

Endlich zum richtigen Friseur: Individualität ist gefragtDie Frisur sollte zum Gesicht, zur Kleidung, zum gewünschten Stylingaufwand und zum Job passen. Ein guter Friseur weiß das und wird Ihnen daher einige Fragen zu Ihrer Person stellen. Dies ist in der Regel keine unverschämte Neugierde, sondern ein Zeichen von Qualität. Sie arbeiten in einer Werbeagentur? Dann darf es vielleicht etwas flippiger sein als bei einem Bankangestellten. Wer Hausfrau und Mutter von drei kleinen Kindern ist, hat theoretisch zwar die Freiheit zu wilden Kreationen, aber diese sind oft nicht alltagstauglich. Hier ist ein pflegeleichter Haarschnitt gefragt. Ein guter Coiffeur wird sich daher nicht nur Haarstruktur und Kopfform anschauen, sondern – sofern Sie nichts dagegen haben – auch ein wenig Ihr Leben.

 

Ob ein Friseursalon den Wunsch nach einem anspruchsvollen Haarschnitt überhaupt erfüllen kann, können Sie teilweise durch einen ersten Blick in den Salon feststellen. Wenn Sie die Fragen der folgenden Checkliste mit Ja beantworten können, stehen die Chancen dafür gut:

  • Sind die Haarschnitte des Personals kreativ und gut geschnitten?
  • Nehmen die Mitarbeiter regelmäßig an Schulungen von großen Haarkosmetikfirmen teil?
  • Zeugen die Haarschnitte der fertig gestylten Kunden von Professionalität?

 

Die Frage nach dem Preis

Wie viel Geld Sie für Ihren FriseurbesuchEndlich zum richtigen Friseur ausgeben, hängt entscheidend vom jeweiligen Friseur ab. Die Preisspanne bewegt sich bei einem einfachen Haarschnitt und für das Schneiden der Spitzen zumeist zwischen fünf und 30 Euro. Sollen die grauen Haare beim Ansatz verschwinden, kostet dies meist um die 20 Euro. Aufwendigere Haarschnitte und das Färben von langen Haaren sind natürlich deutlich preisintensiver. Außerdem sollte ein kleines Trinkgeld von fünf bis zehn Prozent des Rechnungsbetrags eingeplant werden.

Für aufwendige Frisuren wie beispielsweise die Brautfrisur zur Hochzeit müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. Zumeist dauern Brautfrisuren auch besonders lange, da das Haar oft kunstvoll hochgesteckt, aufwendig gelockt oder mühsam geflochten wird. Mit mindestens 40 Euro müssen Sie dafür rechnen. Wie hoch der Gesamtpreis ist, hängt von der jeweiligen Wunschfrisur und dem Coiffeur ab. Wenn Sie einen sehr hochwertigen Friseur aufsuchen, können die Kosten schnell die 100-Euro-Marke übersteigen. Dieser Preis kann durchaus gerechtfertigt sein, denn zumeist brillieren entsprechende Salons durch exzellente Pflegeprodukte, ein hervorragend ausgebildetes Team und über ein komfortables sowie ansprechendes Interieur. Ein kleiner Extraservice wie ein kostenfreier Cappuccino oder Prosecco ist in diesem Preis natürlich ebenfalls einkalkuliert.

 

Ein guter Friseur lässt Sie nicht mit Ihrer neuen Frisur allein

Geschickt fährt Ihnen der Friseur durch den neuen Haarschnitt und föhnt ihn gekonnt. Spätestens am nächsten Morgen ist die kunstvolle Frisur jedoch platt gelegen. Und was jetzt? Ein guter Friseur frisiert nicht nur Ihre Haare, sondern gibt Ihnen auch hilfreiche Stylingtipps. Er zeigt Ihnen, wie Sie mit wenigen Handgriffen die neue Frisur optimal frisieren. Schritt für Schritt erklärt er Ihnen, welche Frisurvarianten möglich sind und wie sie sich realisieren lassen. Teilweise machen Kleinigkeiten wie das Halten der Bürste und die Verwendung des passenden Haargels einen großen Unterschied. Dank der Stylingtipps können Sie sich bis zum nächsten Friseurtermin über ein tolles Haarstyling freuen.