Eine Neuigkeit von Ing. Büro Frh. von Haxthausen

Trittschalldämmung bei Treppenkonstruktionen von Mehrfamilienhäusern

Schallbeeinträchtigungen bei Treppen von Mehrfamilienhäusern sind kein seltenes Problem.
In der Regel sind hier Verarbeitungsfehler bei Estrich oder Belagsarbeiten ursächlich.
Bereits einzelne Schallbrücken aus Kleber- oder Mörtelrückständen an Trenn- oder Randfugen beeinträchtigen die Schalldämmung eines Treppenhauses erheblich.
Sind dann noch zusätzlich Luftundichtheiten im Bereich der Wohnungseingangstüren vorhanden, hört man quasi jedes Wort oder jeden Tritt im Treppenhaus. Die Folge sind Schalleinträge in oder aus dem privaten Wohnraum. Bereits einfache Überprüfungen können hier Fehlstellen aufdecken. Besuchen Sie uns auf www.muenchen-bausachverstaendiger.de.
Meine Kontaktdaten für interessierte Bauherren:
Tel.-Nr.: +49 8106 995252
Mobil: +49 178 2635561
Mail: ib-von-haxthausen@t-online.de
www.muenchen-bausachverstaendiger.de

Erstellt am 30.04.2016 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen