Eine Neuigkeit von Ing. Büro Frh. von Haxthausen

Tauwasser und Schimmelpilz an Fenstern - kleine Luftundichtheiten

Besonders beim Fensteraustausch, oder bei Neubauten auftretende Kondensatfeuchten werden im Allgemeinen fehlerhaften Heizungs- und Lüftungsgewohnheiten zugeordnet. Dies ist sicherlich bei einem erheblichen Anteil der von mir bisher untersuchten Fensterelemente zutreffend gewesen.
Ein ebenso erheblicher Umstand für Kondensatbildungen sind fehlerhafte Fenstereinbauten. Betrachtet man hier nur den kleinen Bereich der luftdichten inneren Bauteilanschlüsse, reicht eine geringfügige Nachlässigkeit beim Fenstereinbau bereits für eine deutliche Kondensatbildung, vorzugsweise am unteren Bauteilanschluss, aus. Die Folge sind Schäden am (Holz) Fensterelement, Ablaufspuren an Wandflächen oder Verkleidungen, sowie Wasserschäden an Parkettböden. Kommen dann noch Fehler zur Wärmedämmung und Abdichtungsprobleme hinzu, ist eine umfangreichen Sanierung vorprogrammiert. Besuchen Sie uns auf www.muenchen-bausachverstaendiger.de.
Meine Kontaktdaten für interessierte Bauherren:
Tel.-Nr.: +49 8106 995252
Mobil: +49 178 2635561
Mail: ib-von-haxthausen@t-online.de
www.muenchen-bausachverstaendiger.de

Erstellt am 01.03.2016 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen