Eine Neuigkeit von Ing. Büro Frh. von Haxthausen

Luftdichtheitsmessung bei Gebäuden - Nachweis zur Mangelfreiheit !?

Anforderungen an die Luftdichtheit bei Gebäuden sind in der jeweils aktuellen aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt.
Diese Luftdichtheit (Luftwechselrate) darf bei Gebäuden ohne raumluftechnischen Anlagen einen Wert von 3,0 1/h nicht überschreiten!
Bei Gebäuden mit raumlufttechnischen Anlagen (Lüftungsanlagen) muss der Wert < 1,5 1/h sein.

Auch bei Erreichen, bzw. Unterschreiten des Grenzwertes ist dies kein Nachweis für eine sachgemässe Planung und Ausführung einzelner Konstruktionsdetails!

Blowerdoor Prüfungen (luftdichtheitsüberprüfungen), insbesondere Reihenuntersuchungen, können daher nur einen groben Überblick über die Einhaltung der Grenzwerte und Auffälligkeiten geben. Zumal diese Messung auch nur eine momentane Zustandsmessung für das Gebäude am Untersuchungstag darstellt.
Genauere Untersuchungen sind in der Regel aufwendiger, zeigen aber wesentlich besser Verarbeitungs- oder Planungsfehler auf.
Noch besser sind hier nur noch baubegleitende Überprüfungen als Sichtprüfung oder einer Vorprüfung der Luftdichtheit in der Ausbauphase. Besuchen Sie uns auf www.muenchen-bausachverstaendiger.de.
Meine Kontaktdaten für interessierte Bauherren:
Tel.-Nr.: +49 8106 995252
Mobil: +49 178 2635561
Mail: ib-von-haxthausen@t-online.de
www.muenchen-bausachverstaendiger.de


Erstellt am 01.03.2016 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen