Eine Neuigkeit von Haus u. Grund Eutin e.V.

Vermieter haben es Schwer!

I.
Sie müssen Schnee räumen und auch sonst für Sicherheit sorgen. Kommt jemand vor einem Grundstück, im Treppenhaus oder dem Garten zu Schaden, haftet der Grundstücksbesitzer des Gebäudes dafür - im schlimmsten Fall sogar mit seinem gesamten Vermögen.
Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung schützt den Haus- und Grundstücksbesitzer vor den finanziellen Folgen, falls er auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts als Haus- und Grundstücksbesitzer bei Verletzung der ihm obliegenden Pflichten von einem Dritten wegen Personen- und/oder Sachschäden auf Schadenersatz in Anspruch genommen wird. Eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung ist daher für Grundstücks-besitzer unerlässlich. Sie deckt das finanzielle Risiko ab.

II.
Haus- und Grundstückshaftpflicht – Detaillierung:
Die Versicherung schützt Sie vor Ansprüche Dritter bei Personen-, Vermögens- und Sachschäden. Jeder Haus- und Grundbesitzer ist dazu verpflichtet sein Gelände für den Verkehr zu sichern. Rutscht beispielsweise ein Mieter auf dem gefrorenen Gehweg aus, so ist der Grundbesitzer dafür haftbar zu machen, ohne Versicherungsschutz haftet der Eigentümer mit seinem Vermögen unbegrenzt für die Folgen.

Zu der Verkehrssicherungspflicht kommt eine Instandsetzungspflicht hinzu, der Hausbesitzer ist damit verpflichtet Schäden und Mängel am Haus zu beseitigen, Gefahren sind zu beseitigen. Dies gilt auch für unbebaute Grundstücke und Gebäude, die man ausschließlich vermietet und nicht selbst bewohnt.

Kommt es zu einem Personenschaden ist es nicht ausgeschlossen, dass der Geschädigte diesen selbst verschuldet hat, in einer solchen Situation wird dir Mitschuld angerechnet (§ 254 BGB). Die Haus- und Grundstückshaftpflicht wehrt in solchen Fällen unberechtigte Schadenersatzansprüche ab.

Nicht von der Police eingeschlossen sind Schäden, die durch Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit entstanden sind. Schäden am eigenen Haus werden ebenfalls nicht übernommen.

Über die Haus- und Grundstückshaftpflicht sind auch Angestellte des Eigentümers versichert, wie Personen, die beispielsweise für Reinigung, Beleuchtung, Verwaltung und Gartenpflege zuständig sind, dazu zählen auch unentgeltliche Mitarbeiter.

Versichert ist das Haus- und Grundbesitzrisiko, zu dem Bäume, Teiche und die Verwaltung von Arbeitsgeräten, wie Rasenmäher und Schneepflug gehören. Versichert sind hier Ansprüche, die aus der Verletzung der Pflichten, die dem Besitzer obliegen, wie zum Beispiel dem Winterdienst, bauliche Instandhaltung, Reinigung und Beleuchtung des Gebäudes. Mitversichert sind auch Bauarbeiten in begrenztem Umfang, sowie Sachschäden durch häusliche Abwässer, die im Gebäude anfallen.

Löst sich ein Dachziegel und verletzt eine oder mehrere Personen bzw. beschädigt auf dem Grundstück stehende PKWs, ist dies ebenfalls ein Fall für die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht.

Verunglückt zum Beispiel ein Passant, weil der Hauseingang schlecht beleuchtet ist, weil der Eigentümer bei Reparaturarbeiten eine Treppe mangelhaft abgesichert hat oder der Gehweg nicht vom Schnee befreit ist, übernimmt die Versicherung den Schadenersatz.

III.
Zusammenfassung
Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung springt ein, wenn der Haus-Grundstücks- oder Wohnungseigentümer aus der gesetzlichen Haftpflicht heraus belangt wird. (z.B. Verletzung der Streupflicht bei Eis und Glätte, mangelnde Beleuchtung - Sturz eines Mieters, Verletzung der Instandhaltungspflicht - herabfallende Ziegel usw.)

Daher ist die Vorsorge sehr wichtig. Schützen Sie sich mit einer Haus- & Grundstückshaftpflicht für Grundstücksbesitzer.

Schützen Sie sich durch eine Grundstücks-Haftpflichtversicherung der Provinzial Brandkasse Kiel (Rahmenvertrag mit Haus und Grund SH).

Haus und Grund Eutin, Sept. 2020

Erstellt am 22.09.2020 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen