Eine Neuigkeit von SDL Seminarteam GmbH

Das Flexi-Rentengesetz und die aktuellen Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung

Durch das neue Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand (Flexi-Rentengesetz) wird das Weiterarbeiten neben dem Bezug einer vorzeitigen Altersrente ab dem 01. Juli 2017 flexibler gestaltbar. Die Möglichkeit, vor Erreichen der Regelaltersgrenze eine Teilzeitarbeit durch eine Teilrente zu ergänzen, wird verbessert. Teilrente und Hinzuverdienst werden flexibel und individuell miteinander kombinierbar. Hinzuverdienst wird im Rahmen einer Jahresbetrachtung stufenlos bei der Rente berücksichtigt.

Das gilt auch für Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Wer eine vorgezogene Vollrente wegen Alters bezieht und weiterarbeitet, erhöht dadurch künftig regelmäßig den Rentenanspruch. Auch Vollrentnerinnen und Vollrentner sind fortan in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig (auch bei einem Mini-Job), bis sie die Regelaltersgrenze erreichen. Um einen Anreiz für eine Beschäftigung auch nach Erreichen der Regelaltersgrenze zu setzen, wird die Möglichkeit geschaffen, auf die dann bestehende Versicherungsfreiheit zu verzichten. Die Beschäftigten können so weitere Entgeltpunkte in der gesetzlichen Rentenversicherung erwerben und ihren Rentenanspruch noch erhöhen.

Die bestehenden Regelungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen (künftig möglich in der Regel ab 50. Lebensjahr) sind jetzt flexibler gestaltet worden. In bestimmten Fällen werden die Erwerbsminderungsrenten wieder während des Monats beginnen.

Dieses Seminar informiert Sie aktuell über die umfangreichen Änderungen und Neuregelungen.

Die aktuellen Termine: 27.06.2017 in Nürnberg, 21.09.2017 in Köln, 04.10.2017 in Hamburg und 02.11.2017 in Augsburg.

Ausführliche Informationen: http://bit.ly/flexi-rentengesetz

Erstellt am 07.06.2017 von

Unsere Website verwendet Cookies. Nähere Informationen, auch dazu, wie Sie das künftig verhindern können, finden Sie hier: Informationen zum Datenschutz

Hinweis verbergen